Das größte Lebewesen der Erde ist ein Pilz!

28.05.2018 16:20

Ein Hallimasch im Malheur National Forest in Oregon, USA ist nicht nur der größte Pilz, sondern auch das größte Lebewesen der Erde.

Er ist etwa neun Quadratkilometer groß, das entspricht ca. 1.200 Fussballfeldern. Schätzungen zufolge wiegt dieser Pilz über 600 Tonnen und ist über 2.400 Jahre alt.

Lange Zeit unentdeckt breitet sich der Hallimasch unterirdisch aus und bildet nur wenige Fruchtkörper an der Oberfläche, wodurch er seine gigantische Größe erreichen konnte. Entdeckt wurde der Pilz schließlich, weil ein Waldsterben in dem sehr trockenen Klima Oregons näher untersucht wurde, und dabei stießen die Forscher auf den rieigen Pilz. Der Riesen-Hallimasch entzieht den Bäumen Wasser und wichtige Nährstoffe, wodurch diese absterben.

Grundsätzlich sind Pilze aber für das Ökosystem im Wald wichtig. Einige Pilzarten filtern sogar verschiedene Schadstoffe und schützen die Wurzeln der Bäume vor Krankheitserregern.  

Ihr Hawlik Pilzbrut-Team