Kräuterseitling Waldgartenpilzkultur

Artikelnummer: 100504

EAN: 4260410560099

Kräuterseitlinge im eigenen Garten anbauen mit der  Waldgartenpilzkultur

Anbauarten

24,50 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

**Lieferzeit: 2 - 3 Tage

Artikelgewicht: 3,54 Kg

 


Frische Kräuterseitlinge im eigenen Garten sammeln. Mit unserer Waldgartenpilzkultur und dem richtigen Platz im Garten können Sie schon bald die ersten Pilze im eigenen Garten sammeln und genießen.
Unsere Pilzdübel sind im Kühlschrank bis zu einem Jahr, bei Zimmertemperatur einige Monate haltbar. Das Substrat benötigt keine besondere Lagerung.

Inhalt
gepresste Substratblöcke aus Buchenspänen
1 Packung Dübel (20St.)
Anbauanleitung

Anbau
März bis Oktober, im Gewächshaus ganzjährig. Die genaue Vorgehensweise beim Anbau entnehmen Sie bitte der Anbauanleitung für Waldgartenpilzkulturen.

Durchwachszeit
Das Mycel wächst bei Temperaturen ab +10°C, am schnellsten geht es bei ca. +25°C. Je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit durchwächst die Brut das Substrat in ca. drei bis sechs Wochen. In dieser Zeit sollte die Kultur keinem Frost ausgesetzt sein.

Pilzwachstum um Ernte
Im Frühjahr angelegte Kulturen werden je nach Witterung und Luftfeuchtigkeit nach etwa drei bis 6 Monaten die ersten Pilze hervorbringen. Im Herbst angelegte Kulturen bilden die Fruchtkörper ab Mai des kommenden Jahres. Kräuterseitlinge wachsen bei Temperaturen zwischen +10°C und +18°C und einer hohen Luftfeuchtigkeit.
Bei guten Bedingungen bilden sich in mehr oder weniger großen Abständen immer wieder Pilze. Die Ernte erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. zwei bis drei Jahren!


Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
1
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
3 von 5 Schwieriger als Steinchampignon ;)

Nach dem Erfolg mit den Champignons wagte ich mich an diese Pilze. Ich habe einen idealen Ort für die Pilze, habe die Schale mit Wasser und einem Stein, die Haube drüber und es wuchs. Leider kamen die wachsenden Pilze immer an die Folie, tauchten nach unten ins Wasser und ich kam schlecht an die unten wachsenden zum Schneiden. Es hat nun zwar Pilze gegeben, aber viel Fummelei und nun ist alles gekippt und ich sehe, dass nichts mehr nachkommt und werde aufhören mit diesen Pilzen - habe mir wieder Champingons bestellt. Die sind im Karton, die Folie passt super drüber und es ist einfach praktikabel. Schade, aber es war ein Versuch wert und evtl. könnte man das verbessern, damit es für den Verbraucher einfacher wird im Handling. Liebe Grüße aus der Eifel!

.,24.03.2021
Einträge gesamt: 1

Anbauanleitung Waldgartenpilzkultur


Kunden kauften dazu folgende Produkte