Pilze selbst anbauen: Was ist im Herbst möglich?

20.10.2020 12:28

Der Geruch und Genuss von frischen Pilzen sind einfach herrlich. Wer jedoch nicht im Wald nach Pilzen suchen möchte, oder nur ganz bestimmte Pilzsorten bevorzugt, der kann verschiedene Pilzsorten auch selbst anbauen. Für den Pilzanbau gibt es verschiedene Methoden, die Hawlik Pilzbrut bietet insgesamt drei unterschiedliche Anbaumethoden für Pilze an. Jede für sich eine spannende Erfahrung. Doch welche Pilze lassen sich mit welchen Methoden auch im Oktober noch anbauen?

Pilzzucht mit Hilfe von Pilzdübeln

Wem es nicht auf ein schnelles Ernteergebnis ankommt, der kann mit Hilfe von sogenannten Pilzdübeln Baumstämme oder Strohballen mit Pilzmyzel impfen. Ob ein Pilz auf einem Baumstamm oder auf Stroh wächst, hängt von der Pilzsorte ab. Shiitake und Toskanapilze lassen sich nur auf Laubholz züchten, Braunkappen und Kräuterseitlinge wachsen nur auf Stroh. Weniger wählerisch sind Limonenpilze und Austernpilze, sie wachsen sowohl auf Baumstämmen wie auch auf Stroh.

Im Oktober ist ein Anbau mit Hilfe von Pilzdübeln nur noch bedingt zu empfehlen. Auf Holzstämmen benötigen die Pilzdübel rund 10 Wochen bei 15°C damit das Myzel den Baumstamm soweit durchwachsen hat und damit auch winterhart ist. Beim Anbau auf Stroh dauert es, je nach Temperatur ca. 6- 10 Wochen, bis das Myzel den Ballen durchwachsen hat. In dieser Zeit muss der Strohballen unbedingt frostfrei sein.

Bei Holz sollte zudem darauf geachtet werden, frisch geschlagenes und gesundes Holz zu verwenden. Für den Strohballen gilt, dass er unbehandelt und fungizid-frei sein muss. Sonst wächst dort kein Pilz.

Waldgartenpilzkultur im Oktober noch geeignet?

Wer Pilze direkt im Beet bzw. im Garten züchten möchte, der kann dies mit der sogenannten Waldgartenpilzkultur machen. Auch hier gilt, dass der Boden in der Durchwachszeit frostfrei sein muss. Die Waldgartenpilzkultur besteht aus einem Substrat und Pilzdübeln, die in die Erde eingepflanzt werden. Viele Hobbygärtner schwören auf diese Art von Pilzzucht. Beachtet man den richtigen Standort, dann sind sie einfach in der Vorbereitung, Anlage und Pflege. Die Ernte kann sich über mehrere Jahre erstrecken.

Pilze das ganze Jahr anbauen und ernten

Wer nicht auf die wärmere Jahreszeit warten möchte und das ganze Jahr über frische Pilze züchten und genießen möchte, für den eignen sich die Fertigpilzkulturen. Diese können sowohl im Haus oder auch draußen aufgestellt werden, je nach Witterung. Bei uns erhalten Sie neben den Klassikern wie Champignons weiß und Steinchampignons (braun) auch Shiitake, Kräuterseitlinge, Austernpilze, Pioppino, Limonenpilz oder den Hericium.

Aber was macht die Pilzzucht mit der Fertigpilzkultur aus. Neben einem Ernteerlebnis zu jeder Jahreszeit überzeugt die Fertigkultur durch einen geringen Arbeitsaufwand und schnellen Ernteerfolgen. Je nach Sorte dauert es ca. 4-6 Wochen bis sich die ersten Pilze zeigen. Wem das zu lange ist, der kann sich beispielsweise an den Shiitakte-Pilzen versuchen. Diese haben meist schon bei der Anlieferung die ersten Pilze, da das Wachstum durch Erschütterung angeregt wird.

Reiche Ernte was tun?

Kümmert man sich gut um die Pilzzucht-Sets und stimmen Temperatur und Raumklima, dann können leckere frische Pilze geerntet werden. Wichtig hierbei ist, dass die Pilze entweder mit einem scharfen, sauberen Messer abgeerntet oder aus der Erde herausgedreht werden. Es sollten keine Pilzrückstände an der Kultur bleiben, da diese schimmeln können. Sollte die Ernte etwas üppiger als benötigt ausfallen, lassen sich Pilze auch gut aufbewahren. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag: Pilze richtig lagern.

Pilzanbau im Überblick

 

Pilz

Standort

Temperatur

Fertigpilzkultur

Pilzdübel

Waldgartenpilzkultur

Champignon

Drinnen/draußen

12-18°C

X

Braunkappe

Draußen

20-30°C

X

X

Shiitake

Drinnen/draußen

14-22°C

X

X

Kräuterseitling

Drinnen/draußen

10-18°C

X

X

X

Austernpilz

Unbewohnte Räume/draußen

6-24°C

X

X

X

Pioppino

Drinnen/draußen

18-30°C

X

Limonenpilz

Unbewohnte Räume/draußen

6-24°C

X

X

X

Toskanapilz

Drinnen/draußen

10-20°C

X

X

X

Hericium

Drinnen/draußen

10-18°C

X